Inhaltsverzeichnis:
home rss-feed 2.0 twitter suche SF21    neueste Beiträge  
 
 
   
Zu den neuesten  Beiträgen im Inhaltsverzeichnis  
Warum ein neues Paradigma?
 
  DIE BISHERIGEN PARADIGMEN DER WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT    Summary...
  Der Marxismus - eine angeblich wissenschaftliche ökonomische Theorie  
   
      zugehörige Beiträge auflisten...  
 weiter... 
    Der Frühliberalismus - der Beginn einer erfolgreichen Wissenschaft  
   
      zugehörige Beiträge auflisten...  
 weiter... 
    Der Neoliberalismus - ein ideologischer Verrat an Liberalismus und Wissenschaft  
   
      zugehörige Beiträge auflisten...  
 weiter... 
    Die klassische oder monetäre (auch Keynesianische) Nachfragetheorie  
   
      zugehörige Beiträge auflisten...  
 weiter... 
     
Welche Tatsachen sollen erklärt werden?
 
  DIE REAL EXISTIERENDE MARKTWIRTSCHAFT (KAPITALISMUS)    Summary...
    Der Nachfragemangel: monetäre und reale (kreislauftheoretische) Erklärung  
   
    die Beitragsliste einklappen...  
  Eine kurze Einführung in ein neues Paradigma für die Wirtschaftswissenschaft  
  Über die Notwendigkeit des wissenschaftlichen Paradigmenwechsels  
    Der aktuelle Stand der ökonomischen Theorie in einer Kurzfassung      Array[3] 
  Ein illustratives Musterbeispiel zum Einsteigen  
    Das „reale Sparen“ als Sparen im echten Sinne      Array[3] 
  Über die Grundidee des neuen wirtschaftswissenschaftlichen Paradigmas  
    a - Schlüsselbegriffe und Grundannahmen der realen Nachfragetheorie      Array[3] 
    b - Das Sparen und das allgemeine Gleichgewicht der Marktwirtschaft      Array[3] 
    c - Die methodischen Fragen der Kreislauftheorie und das Modell 3.0      Array[3] 
  A - Schlüsselbegriffe und Grundannahmen der realen Nachfragetheorie  
    Preise (Tauschwerte), Gebrauchswerte und die Realmetaphysik der Werte      Array[3] 
    Die Arbeit als Preisbestimmer und die Marxsche Transformationslösung      Array[3] 
    Die distributiven Koeffizienten als Grundlage des Kreislaufmodells 3.0      Array[3] 
    Die reale Kapitalakkumulation und das Produktivitätswachstum      Array[3] 
    War der Marxismus der Totengräber des bisherigen Sozialismus?      Array[3] 
    Der Grenznutzen: Der Stoff aus dem alle neoliberalen Halluzinationen sind      Array[3] 
    Die technischen Koeffizienten und der Strukturwandel in der Produktion      Array[3] 
  B - Das Sparen und das allgemeine Gleichgewicht der Marktwirtschaft  
    Die bestimmenden Faktoren des allgemeinen ökonomischen Gleichgewichts      Array[3] 
    Die allgemeine Gleichung des Sparens und das Preisniveau der Produktionsgüter      Array[3] 
    Die allgemeine Gleichung des Sparens und das Produktivitätswachstum      Array[3] 
    Die allgemeine Gleichung des Sparens und das (extensive) Wirtschaftswachstum      Array[3] 
    Das Preisniveau - Inflation und Deflation - aus empirischer Sicht      Array[3] 
    Der Nachfragemangel als Folge des nicht ausreichenden Einkommens      Array[3] 
  C - Die methodischen Fragen der Kreislauftheorie und das Modell 3.0  
    Wo beginnt die Wissenschaft: Bei den Tatsachen oder beim Modell?      Array[3] 
    Kann die Wirtschaftswissenschaft überhaupt mathematisch sein?      Array[3] 
    Die mathematische Herleitung der allgemeinen Gleichung des Sparens      Array[3] 
 weiter... 
    Die wellenförmige Funktionsweise der (laissez-faire) Marktwirtschaft  
   
      zugehörige Beiträge auflisten...  
 weiter... 
     
Was kann man konkret tun?
 
  WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT ALS GEREGELTE ORDNUNGEN  
     
     
 
  VOLKSWIRTSCHAFTLICHE REGELUNG DER ARBEITSZEIT    Summary...
  Grundidee und Zweck der volkswirtschaftlichen Regelung der Arbeitszeit  
    Der Lohnirrtum 1: Hohe Beschäftigung entspricht niedrigen Löhnen und umgekehrt  
    Der Lohnirrtum 2: Bei niedrigen Löhnen können die Reichen mehr investieren  
    Der Lohnirrtum 3: Wegen der globalen Konkurrenz können die Löhne nicht steigen  
    Der Lohnirrtum 4: Die steigenden Löhne verhindern die Leistungsgerechtigkeit  
    
  DEMOKRATISCHE GELDSCHÖPFUNG UND GELDMENGENREGELUNG    Summary...
  Grundidee und Zweck der demokratischen Geldschöpfung und Geldmengeregelung  
   
      zugehörige Beiträge auflisten...  
 weiter... 
  Wie die Reichen mit der heutigen Geldordnung das Volk erpressen und ausplündern  
   
      zugehörige Beiträge auflisten...  
 weiter... 
  Wozu die Geldschöpfung nicht vorgesehen und auch nicht geeignet ist